Heinerman - Pedalos 4 mal aufs Treppchen!

(08.07.2019 am) 9 Athleten des RSC Pedalo haben bei schönstem Wetter am Darmstädter Kult- Triathlon, dem Heinerman teilgenommen. Joachim Ripper, Michael Nies, Alessio Magon, Klaus Wersich, Sascha Dech, Adrianne Cosey, Matthias Semmel sowie Herbert Hügel haben sich um 7.45 Uhr zum rollenden Start in den 26 Grad warmen Woog begeben. Annika Mühlfried hat sich wie im letzten Jahr für die Sprintdistanz entschieden und folgte um 9.00 Uhr ins Nass.

Nach der Schwimmstrecke begaben sich die Triathleten auf die abgesperrte Dieburger Straße. Diese wurde in einer bzw. zwei Runden in der olympischen Distanz bis zum Oberwaldhaus gefahren. Danach ging es auf die hügelige und inzwischen sehr warme Laufstrecke. Dankbar haben dort die Athleten die kühle Gartenschlauchdusche einiger Anwohner genutzt, um sich trotz der hohen Temperaturen gut ins Ziel zu bringen.

Dieses erreichte Annika Mühlfried aufgrund der kürzeren Distanz von 750 m schwimmen, 26 km Radfahren und 5 km laufen nach knapp 1:42 Stunden als erstes. Damit erreichte sie den ersten Platz in Ihrer Altersklasse (AK) TW 35. Dort konnte sie Joachim Ripper nach nur 2:45 Stunden als ersten Pedaloteilnehmer der olympischen Distanz in Empfang nehmen. Mit dieser Zeit erreichte er den dritten Platz seiner AK TM 55. Sieben Minuten später kam der zweite Athlet der Pedalos, Michael Nies ins Ziel. Mit einer gemessenen Zeit von 2:52 Stunden konnte er damit den 8. Platz seiner AK TM 45 belegen. Nur 10 Sekunden später, mit einer Gesamtzeit von 2:53 Minuten erreichte Alessio Magon die Ziellinie. Damit verfehlte er nur knapp das Treppchen und belegte den vierten Platz seiner AK TM 25. Nur ganz knapp über 3 Stunden wurde Klaus Wersich von seinen Mitstreitern im Empfang genommen. Er erreichte mit seiner Zeit den zweiten Platz in der AK TM 60. Sascha Dech kam nach 3:04 Stunden an, womit der Platz 19 in der AK M 35 belegt. Adrianne Cosey, die einzige Frau unter den Pedalos der olympischen Distanz, schaffte den zweiten Platz ihrer AK TW 35 mit einer Gesamtzeit von 3:05 Stunden. Matthias Semmel benötigte für die Strecke von 1500m schwimmen, 46km Radfahren und einem abschließenden Lauf über 10km 3:12 Stunden, was für ihn Platz 30 in der AK TM 45 gemacht hat. Ihm folgte dann noch nach insgesamt 3:21 Stunden Herbert Hügel. Er erreichte mit dieser Zeit Platz 14 TM 55 in seiner Altersklasse.Es fehlen auf dem Bild Adrianne Cosey und Michael Nies.