Frankfurt City Triathlon - Volz gewinnt Wettbewerb seiner Altersklasse

(06.08.2018 sh) Letzten Sonntag (5. August) war es wieder soweit. Pünktlich um 6:30 Uhr fiel für etwa 2000 Triathleten am Langener Waldsee der für diesen Tag erste Startschuss des Frankfurt City Triathlon. Für den RSC Pedalo auf der Mitteldistanz über 2 km Schwimmen, 80 km Radfahren und 20 km Laufen waren Adrianne Cosey, Michael Nies und Christian Schmitt am Start.

Das Schwimmen verlief bei allen drei Athleten wie geplant. Nies verließ das Wasser nach 41:03 min, Cosey folgte ihm ca. eine Minute später und Schmitt ging nach 47:15 min an Land. Auf der Radstrecke hatte Nies ordentliches Pech und musste nach einem irreparablen Raddefekt den Wettkampf abbrechen. Dies hielt ihn jedoch nicht davon ab, trotzdem seine Lebens- und Trainingspartnerin Cosey auf einem Teil der Laufstrecke zu begleiten. Cosey kam problemlos nach 2 h 48 min auf dem Rad und 1 h 58 min für den Halbmarathon mit einer Gesamtzeit von 5 h 42 min im Ziel an und belegte in ihrer Altersklasse TW 35 den 20. Platz. Schmitt, auf einem seiner ersten Mitteldistanz-Wettbewerbe unterwegs, erreichte nach 2 h 39 min auf dem Rad und 1 h 42 min Laufen die Ziellinie mit einer Gesamtzeit von 5 h 18 min. In seiner stark besetzten Altersklasse TM 45 konnte er sich gut behaupten und errang Platz 61.
Gunther Volz und Klaus Wersich vertraten die Triathleten des RSC Pedalo auf der Olympischen Distanz. Noch gut trainiert vom Frankfurt Ironman benötigte Volz für die 1,5 km Schwimmstrecke eine Zeit von 29:06 min., Wersich erreichte das Land nach 34:20 min.  Obwohl es auf der 45 km-Radstrecke ordentlich windete und auch einige gefährliche Böen durch die Straßenzüge von Frankfurt wehten, hatten die beiden Pedalos ihre Räder gut im Griff. Volz wechselte nach 1 h 08 min, Wersich nach 1 h 22 min zum Laufen. Der abschließende Lauf durch die Frankfurter Innenstadt mit einem kleinen Abstecher durch das Einkaufszentrum MyZeil endete für Volz nach 44:56 min und für Wersich nach 1 h 01 min mit dem Zieleinlauf an der Frankfurter Hauptwache. Wersich erreichte mit einer Gesamtzeit von 3 h 06 min Platz 9 in seiner Altersklasse TM 60.
Volz, mit einer Gesamtzeit von 2 h 28 min, hatte nicht damit gerechnet und bestieg völlig überrascht die höchste Stufe der Siegertreppe an der Hauptwache. Er belegte den 1. Platz in seiner Altersklasse TM 55.