Triathleten mit Erfolg beim Heinerman

(03.07.2017 SH) Mit viel Vorfreude fuhren 11 Pedalos am 25.06. früh am Morgen zum  13. Merck-Heinerman nach Darmstadt. Es sollte dieses Jahr durch die im Winter durchgeführte Entschlammung ein Schwimmen ohne Pflanzen in sauberem Wasser möglich sein. Doch weit gefehlt. Schlamm und Pflanzen empfingen die Athleten auf der 1,5 km langen Schwimmstrecke wie in den vergangenen Jahren auch. 

Neu dafür war die geänderte Radstrecke. Zur Erhöhung der Sicherheit wurde sie für den Wettkampf komplett abgesperrt und führte dadurch nicht mehr wie in den vergangenen Jahren bis nach Groß-Zimmern. In diesem Jahr musste zweimal ein Rundkurs von Darmstadt am Oberwaldhaus vorbei, über den Mainzer Berg bis nach Dieburg und zurück gefahren werden. Beim Wechsel zum Laufen hatten die Triathleten dann bereits 50 km mit etwas über 400 Höhenmetern in den Beinen. Die 10 km-Laufstrecke führte dann wieder wie gewohnt über das Oberfeld bis zum Wendepunkt am Oberwaldhaus und von dort aus wieder zurück zum Woogsgelände.  Trotz der kräftezehrenden Radstrecke, konnten sich 2 Triathleten des RSC Pedalo ein Platz auf dem Treppchen erkämpfen.  Joachim Ripper erreichte mit einer Zeit von 2:46 h Platz 2 seiner Altersklasse TM55 und Eckehard Wersich belegte ebenfalls Platz 2 seiner AK TM65 mit einer Zeit von 3:21 h.


Die weiteren Erfolge für den RSC Pedalo erkämpften sich Adrianne Cosey (3:32 h Platz 12 TW 35), Jürgen Heyd (2:53 h Platz 17 TM 45), Sylvia Heyd (3:19 h Platz 12 TW 45), Herbert Hügel (3:17 h Platz 18 TM 55), Jörg Köhler (3:31 h Platz 24 TM 55), Jens Koch (3:32 h Platz 56 TM 50), Michael Nies (3:05 h Platz 15 TM 40), Matthias Semmel (3:22 h Platz 23 TM 40) und Klaus Wersich (3:12 h Platz 4 TM 60).